Zitate und Gedichte zu Weihnachten (10)



Die Weihnachtszeit

Der Zimtgeruch zieht wieder durchs Haus,
die Keksdosen sind schon gefüllt.
Und draußen weht ein eisiger Wind
das Feuer im Ofen brennt wild.

Der Weihnachtsmann hat schon den Schlitten bereit,
Knecht Ruprecht die Rute poliert.
Der Weihnachtsbaum steht schon, er reicht bis zur Deck'
und wird mit Lametta verziert

Die Augen der Kinder, sie leuchten so hell,
die heilige Nacht kommt heran.
Geschenke, sie sind schon im Keller versteckt,
bereit für den heiligen Mann.

Noch wenige Tage, dann ist es soweit
der Weihnachtsmann steht vor der Tür.
Er kommt zu den Kindern, er öffnet den Sack,
und dann kommt er auch noch zu mir.
(Bernd Walf)



Zurück zurück  (Seite 10)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11

Siehe auch: Schenken und Spenden