Spenden und Schenken (1)

Güte in den Worten erzeugt Vertrauen, Güte beim Denken erzeugt Tiefe, Güte beim Verschenken erzeugt Liebe.
(Laotse, vermutlich 6. JH v.Chr.)

Man irrt, wenn man glaubt, daß Schenken eine leichte Sache sei.
(Seneca, ca.1 - 65)

Wer Armen gibt, wird nimmer arm.
(Sprichwort)

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.
(Sprichwort)

Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.
(Blaise Pascal, 1623-1662)

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.
(Clemes Brentano, 1778-1842)

Entwicklungshilfe ist, wenn viele arme Leute eines reichen Landes wenigen reichen Leuten eines armen Landes Geld schenken.
(Autor unbekannt)

Dem Bedürftigen zu geben, heißt nicht schenken, sondern säen.
(aus dem Baskenland)

Schenken ist ein Brückenschlag über den Abgrund deiner Einsamkeit.
(Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944)

Freundlich abschlagen ist besser als unwillig geben.
(Sprichwort)

Wer bringt, ist überall willkommen.
(Sprichwort)

 (Seite 1)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7