Lustige und tiefsinnige Gedichte (11)

Heute ist heut
Was die Welt morgen bringt,
ob sie mir Sorgen bringt,
Leid oder Freud?
Komme, was kommen mag,
Sonnenschein, Wetterschlag,
morgen ist auch ein Tag,
heute ist heut'!

Wenn's dem Geschick gefällt,
sind wir in alle Welt
morgen zerstreut!
Drum laßt uns lustig sein!
Wirt, roll' das Faß herein!
Mädel, schenk' ein, schenk' ein!
Heute ist heut'!

Ob ihren Rosenmund
morgen schön Hildegund
anderen beut -
danach ich nimmer frag',
das schafft mir keine Plag',
wenn sie mich heut' nur mag -
heute ist heut'!

Kling klang, stoßt an und singt!
Morgen vielleicht erklingt
Sterbegeläut!
Wer weiß, ob nicht die Welt
morgen in Schutt zerfällt!
Wenn sie nur heut' noch hält!
Heute ist heut'!
(Rudolf Baumbach, 1840-1905)

Merk es dir, ergrauter Vater,
sag es auch dem Mütterlein:
Soll der späte Lebensabend
ohne Nahrungssorgen sein,
so gib die erworbenen Güter
nie zu früh den Kindern ab,
sonst wirst du zu ihren Sklaven
und sie wünschen dich ins Grab.
Wer besitzt, den wird man ehren.
Kinderdank ist Seltenheit.
Brot zu betten, heißt verschmachten,
Brot zu geben, Seligkeit.
(Autor unbekannt)

Zurück zurück  (Seite 11) 
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11