Reime und Verse: Zweizeiler (1)

Schwer drückt ein voller Beutel,
schwerer ein leerer.
(Johann Christoph Friedrich Haug, 1761-1829)

Nichts ist verweg'ner, stolzer, kühner
als kleiner Herren kleine Diener.
(Karl Julius Weber, 1767-1832)

Im Paradiese selbst träfe man wohl einen an,
den man nicht leiden kann.
(Conrad Ferdinand Meyer, 1825-1898)

Müd und satt,
wie schön is datt!
(Friesischer Spruch)

Wer nicht mehr weiterweiß,
der bildet einen Arbeitskreis.
(Politischer Sinnspruch)

Ungläubigen die Wahrheit preisen,
heißt Blinden schöne Dirnen weisen.
(Andreas Gryphius (1616-1664)

Bilde, Künstler, rede nicht
nur ein Hauch sei dein Gedicht.
(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Ob long, ob short,
das Geld ist fort.
(frustrierter Börsianer)

Der Baissier wird von Gott verachtet,
weil er nach fremdem Gelde trachtet.
Aber:
Der Baissier ist bei Gott beliebt,
weil er nichts hat und trotzdem gibt.
(Börsenspruch)

 (Seite 1)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9