Zitate und Gedichte zum Geburtstag (6)

Kummer, sei lahm! Sorge, sei blind! Es lebe das Geburtstagskind!
(Theodor Fontane, 1819-1898)

Es lebt nur der, der lebend sich am Leben freut.
(Menander, 342/341 v.Chr.- 291/290 v.Chr.)

Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt, sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat.
(Jean-Jacques Rousseau, 1712-1778)

Ich wünsche dir:

dass du liebst, als hätte dich noch nie jemand verletzt,
dass du tanzt, als würde keiner hinschauen,
dass du singst, als würde keiner zuhören,
dass du lebst, als wäre das Paradies hier auf Erden.
(aus Irland)

Je älter man wird, desto hastiger tritt sie einem auf die Hacken, die Zeit, die so genannte.
(Wilhelm Busch, 1832-1908)

Wer so wie Du im Freundeskreis
ein schönes Fest zu feiern weiß,
dem wird die Lebenslust nicht weichen.

Du mögest, was Du willst erreichen,
die Zukunft soll Dir Freude bringen
und alles, was Du tust, gelingen.
(Bernd Walf)

Wenn jemand allemal tagtäglich so freundlich ist und so verträglich und herzlich, ohne sich zu zieren, dann wird man gerne gratulieren: Das neue Lebensjahr sei heiter; Glück sei der ständige Begleiter!
(Autor unbekannt)

Zurück zurück  (Seite 6) 
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6

Siehe auch: Alter/Jugend und Schenken