Zitate Dummheit (1)

Die Dummheit schützt vor Schande, gleichwie die Dreistigkeit vor Armut.
(Leonardo da Vinci, 1452-1519)

Wenn man Dummheiten macht, müssen sie wenigstens gelingen.
(Napoleon I. Bonaparte, (1769-1821)

Zu allen Zeiten haben die Kleinen für die Dummheit der Großen büßen müssen.
(Jean de La Fontaine, 1621-1695)

Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
(Theodor Fontane, 1819-1898)

Die Wahrheit ist für den Dummen wie eine Fackel, die den Nebel erleuchtet, ohne ihn zu vertreiben.
(Claude Adrien Helvétius, 1715-1771)

Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt.
(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Nichts erfrischt unser Blut so sehr, als wenn es uns gelungen ist, eine Dummheit zu vermeiden.
(Jean de La Bruyère, 1645-1696)

Auf Versuche ist mehr Gewicht zu legen als auf das Urteil der Dummheit, welches immer Vorurteile gegen die Natur zu spinnen pflegt.
(Otto von Guericke, 1602-1686)

Die Leidenschaft macht den klügsten Mann zum Narren und den größten Dummkopf zum klugen Mann.
(François de La Rochefoucauld, 1613-1680)

 (Seite 1)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11