Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Seiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.     >OK<     >Info<

Zitate Gesundheit und Krankheit (5)

Frage nicht, welche Krankheit die Person hat, sondern welche Person die Krankheit hat.
(William Osler, 1849-1919)

Krankheit ist eine Art von Festigung der geistigen Haltung, man braucht nur den Geist eines Patienten zu behandeln, und die Krankheit verschwindet.
(Dr. Edward Bach, 1886-1936)

Unserer modernen Medizin ist es bislang nicht gelungen, die Funktion unseres Krankseins zu begreifen, weshalb sie auch nicht in der Lage ist, Kranke zu heilen ... Kranksein steht meistens für passive Lernschritte, die den Menschen mit einer noch nicht akzeptierten Wirklichkeit vertraut machen wollen. Insofern sind Krankheiten immer Informationsträger. Es gibt keine sinnlosen Krankheiten. Heilen in diesem Sinne bedeutet, den Menschen mit den Urprinzipien, an denen er erkrankte, wieder auszusöhnen.
(Autor unbekannt)

Autosuggestion und Medizin dürfen einander nicht entgegenstehen, sondern müssen wie zwei gute Freunde Hand in Hand gehen.
(Émile Coué, 1857-1926)

Der Weise braucht nicht krank gewesen zu sein, um den Wert der Gesundheit zu kennen.
(aus Arabien)

Wer neue Heilmittel scheut, muß alte Übel dulden.
(Francis Bacon, 1561-1626)

Gesundheit und ein heit'rer Sinn
führen leicht durch's Leben hin.
(Theodor Fontane, 1819-1898)

Man muß für sein Schicksal sorgen wie für seine Gesundheit.
(François de La Rochefoucauld, 1613-1680)

Zurück zurück  (Seite 5)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6