Zitate Wahrheit (1)

Wir müssen sehen, daß die Wahrheit ihrem Wesen nach in Konflikt mit dieser Welt steht; die Welt ist nie so gut gewesen und wird nie so gut sein, daß die Mehrheit die Wahrheit ersehnte.
(Søren Kierkegaard, 1813-1855)

Die einfachsten Wahrheiten sind es gerade, auf die der Mensch immer erst am spätesten kommt.
(Ludwig Feuerbach, 1804-1872)

Die Wahrheit wird nicht entdeckt, sondern erschaffen.
(Antoine de Saint-Exupéry, 1900-1944)

Es kann sein, daß nicht alles wahr ist, was ein Mensch dafür hält, aber in allem, was er sagt, muß er wahrhaftig sein.
(Immanuel Kant, 1724-1804)

Die Menschen glauben an die Wahrheit all dessen, was ersichtlich stark geglaubt wird.
(Friedrich Nietzsche, 1844-1900)

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
(aus China)

Man überzeugt leicht von einer angenehmen Wahrheit.
(Marie-Madeleine de La Fayette, 1634-1693)

Die Wahrheit ist der Tod.
(Theodor Fontane, 1819-1898)

Wahre Worte sind nicht schön. Schöne Worte sind nicht wahr.
(Laotse, vermutlich 6. JH v.Chr.)

Der Wahrheitsliebende wird aus der Stadt gejagt.
(Sprichwort)

 (Seite 1)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4