Zitate List & Lüge (1)

Im Krieg verschmähe keine List.
(aus China)

Die feinste aller Listen besteht darin, sich geschickt so zu stellen, als ob man in die Falle ginge, die einem gelegt wird: Denn niemand wird so leicht getäuscht, als wer einen anderen zu täuschen glaubt.
(François de La Rochefoucauld, 1613-1680)

Mir scheinet List und Klugheit nicht den Mann zu schänden, der sich kühnen Taten weiht.
(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Ein Sieg über den Feind, wie er durch List gelingt, gelingt nicht durch Waffen: Wer die List kennt, sei er auch von winzigem Körperbau, wird selbst von Helden nicht überwunden.
(Lebensweisheit des Hinduismus)

Wie nützlich ist die Kunst, zu rechter Zeit zu lügen.
(Pierre Corneille, 1606-1684)

Es fließen ineinander Traum und Wachen, Wahrheit und Lüge. Sicherheit ist nirgendwo.
(Arthur Schnitzler, 1862-1931)

Das allgemeine Wohl verlangt Lügen und Verrat.
(Michel de Montaigne, 1533-1592)

Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat.
(Elbert Hubbard, 1865-1915)

Einen Fehler durch eine Lüge zu verdecken heißt, einen Flecken durch ein Loch zu ersetzen.
(Aristoteles, 384 v.Chr. - 322 v.Chr.)

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
(Benjamin Franklin, 1706-1790)

 (Seite 1)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3 - 4