Zitate Zeit (1)

Zukunft: Jene Zeit, in der unsere Geschäfte gut gehen, unsere Freunde treu sind und unser Glück gesichert ist.
(Ambrose Bierce, 1842-1914)

Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann.
(Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)

Begrenze dein Kind nicht auf das was du gelernt hast, denn es ist in einer anderen Zeit geboren.
(Weisheit der Rabbiner)

Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.
(Mark Twain, 1835-1910)

Zukunft - das ist die Zeit, in der du bereust, daß du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
(aus den USA)

Aufschub heißt der Dieb der Zeit.
(Edward Young, 1683-1765)

Die Leute, die niemals Zeit haben, tun am wenigsten.
(Georg Christoph Lichtenberg, 1742-1799)

Die Zeit schwindet dahin,
und wir altern durch unmerkliche Jahre,
und die Tage fliehen,
da keine Zügel ihnen Einhalt gebieten.
(Ovid, 43 v.Chr. - 17 n.Chr.)

Ein Waldarbeiter sägt mit einem unscharfen Sägeblatt. Da kommt einer und sagt: 'Wäre es nicht besser, das Blatt zu schärfen?' Da sagt der Waldarbeiter: 'Das geht nicht, ich habe keine Zeit, ich muss doch sägen!'
(Autor unbekannt)

Ein Rauch verweht, ein Wasser verrinnt, eine Zeit vergeht, eine neue beginnt.
(Joachim Ringelnatz, 1883-1934)

 (Seite 1)  weiter Weiter
Zu Seite: 1 - 2 - 3